• Unsere Seminarbilder, Tipps und Infos

Plagegeister – Insekten

Das schöne Wetter hält Einzug… und mit ihm die Insekten! Kleine, große, haarige, stechende, saugende oder parasitierende Quälgeister begleiten und nerven unsere Pferde auf Schritt und Tritt. Belästigung, Stress, Übertragung von Krankheiten und Hautprobleme sind oft die negativen Auswirkungen.

Pferde im Straßenverkehr

Pferde sind Fluchttiere. Es ist wichtig, dass Reiter ihre Tiere an die Straßensituation gewöhnen und auch die anderen Verkehrsteilnehmer ihr Verhalten anpassen.
Wahrscheinlich kennen die wenigsten Reiter ihre Rechte und Pflichten im Straßenverkehr….

Das Einstreu der Zukunft

Gifte in der Einstreu!

Als Einstreu wird meistens Stroh verwendet. Da Stroh von den Pferden auch gefressen wird, sollten wir uns mit den möglichen Konsequenzen für die Gesundheit unserer Tiere beschäftigen, denn bevor das Stroh in die Pferdebox eingestreut wird, hat es auf dem Feld gestanden……

Akademische Reitkunst

“Die Dressur ist für das Pferd da, nicht das Pferd für die Dressur!” Die akademische Reitkunst ist nichts komplett Neues, sondern eine Interpretation verschiedener Lehren alter Reitmeister, kombiniert mit neuen Erkenntnissen der Moderne, wissenschaftlichen Studien und dem Wissen aller, die sich der akademischen Reitkunst verschrieben haben.

Seminare mit Kay-Eva Jagla

„Von der Westernreiterei zur Klassischen Dressur“ scheint der Weg endlos weit zu sein. Dies gilt aber nicht für Kay-Eva Jagla, die Lebensgefährtin von Marc de Broissia. Sie zeigt uns eine Reitweise mit wenig, aber gezielter Hilfegebung, die in kurzer Zeit zu großen Erfolgen bei Pferden und Reitern führt.

Seminar mit Vroni Brod

Veronika Brod ist Physiotherapeutin und Tanzlehrerin. Sie arbeitet mit Anja Beran zusammen und führt Sitz- und Haltungsschulungen bei Profireitern und fortgeschrittenen Reitern durch. Sie versucht mit gezielten Übungen Beweglichkeit und die Kraft in gleichem Maße zu verbessern. Ziel ist, dass sich der gesamte Körper in einem guten Gleichgewicht befindet.

Optimaler Boden

Reithallenböden und Aussenplätze benötigen eine professionelle Pflege, nur dann können Sie optimal für den Dressur- und Springsport genutzt werden. Oftmals neigen die Böden dazu, sich zu stark zu verfestigen bzw. zu locker zu werden. Pferd und Reiter kommen aber am besten mit einem gleichmäßigen, elastischen Boden zurecht. Deshalb sorgen wir rechtzeitig vor.

Tag der offenen Tür

Auf Einladung von BD|SENSORS verbrachten die Mitglieder des FGV Thierstein einen interessanten Nachmittag bei CD|CLASSIC DRESSAGE. Bei schönstem Wetter und buntem Programm hatten alle Teilnehmer viel Spaß. Der FGV bedankte sich herzlich für diesen gelungenen Nachmittag bei der Inhaberin Corinna Denndörfer und CEO Rainer Denndörfer von BD|SENSORS.

Richtig Angrasen

Pferde richtig angrasen ist nicht schwer! Mit unseren Tipps klappt der Umstieg in die Weidesaison problemlos. Nach dem langen Winter bedeutet junges Gras für unsere Pferde eine große Futterumstellung und kann den Organismus belasten. Bevor die Vierbeiner das satte Grün genießen können, müssen sie daher behutsam angeweidet werden um Krankheiten vorzubeugen.

Die besten Übungen

Gymnastische Übungen zählen zu den wichtigsten Werkzeugen bei der Entwicklung und Ausbildung von Pferden. Hier zeigen wir unsere besten Übungen aus der täglichen Praxis für Reiter und Pferd. Jeder kann für sich selbst entscheiden, was und wieviel er sich und seinem Pferd zumuten kann und will. Schließlich wollen wir unsere Lieblinge fit halten.

Seminar mit Manolo Oliva

Manolos Ziel ist es, eine feine Kommunikation zwischen Pferd und Reiter zu erarbeiten, um so Lektionen mit Leichtigkeit auszuführen. Er möchte uns bewusst machen, um wieviel schöner und einfacher das Reiten mit wenigen gezielten Hilfen sein kann.
Sein Motto ist: „Durch kleine Hilfen mit Harmonie zwischen Pferd und Reiter zum großen Erfolg“.

Kurs mit Marc de Broissia

Vor über 20 Jahren spezialisierte sich Marc de Froissard de Broissia auf die Ausbildung iberischer Pferde, Lipizzaner und Friesen. Seine Ausbildungsmethode ist heute mehr als anerkannt. Die Grundlagen seiner Ausbildungsmethode sind die Lehren der klassischen Reitmeister. So bedeutet für Marc de Broissia Reiterei harte Arbeit an sich selbst.

Traurige Ereignisse

Trauer ist niemals schön, aber wenn Sie ihr Pferd durch Krankheit, Unfall oder Altersschwäche schweren Herzens loslassen müssen, kommt irgendwann der Zeitpunkt, von ihrem geliebten Tier endgültig Abschied zu nehmen. Pferdekrematorien sind eine andere Art loszulassen. Wir haben bereits traurige, aber auch lehrreiche Erfahrungen gesammelt.

UNSERE AUSZEICHNUNGEN

Der ideale Stall ist hell, luftig, bietet gutes Futter, viel Sozialkontakt und noch mehr Bewegungsmöglichkeiten. Das macht Pferde glücklich. Im Wettbewerb „Unser Stall soll besser werden“ werden genau diese Betriebe gesucht und gefunden. CD|CLASSIC DRESSAGE gehört zu den Siegern. Das Gesamtkonzept von CD|CLASSIC DRESSAGE erhielt den 2.Platz.

Pferde richtig eindecken

Pferde im Winter oder Sommer eindecken oder nicht, das muss jeder Pferdebesitzer individuell für sich selber entscheiden. Den Vierbeiner genau zu beobachten und die eigenen Beweggründe für oder gegen das Eindecken zu hinterfragen, sind Voraussetzungen für eine Entscheidung, bei der das Wohl des jeweiligen Pferdes immer im Vordergrund steht.

Ausgewogene Fütterung

Den Witterungsbedingungen angepasste Fütterung ist nicht einfach, dann kalte Temperaturen, weniger Weidegang sowie veränderte Witterungsbedingungen und Futterzufuhr bedeuten im Herbst und Winter eine große Umstellung für das Immunsystem und den Stoffwechsel unserer Lieblinge. So können wir unsere Pferde das ganze Jahr unterstützen.

Die „4 für feines Reiten“

Tipps für den Einsatz und die richtige Dosierung von Hilfen, die Sie bei der bei der Arbeit mit Ihrem Pferd unterstützen können:

1. Keine ständigen Hilfen geben
2. Die Trennung der Hilfen nach dem Prinzip „Hand ohne Bein – Bein ohne Hand“
3. Der richtige Zeitpunkt der Hilfen
4. Die Reduzierung der Intensität der Hilfen

Bericht über uns

CD|CLASSIC DRESSAGE in Thierstein – Ein ruhiger Ort für ein glückliches Pferdeleben. Wenn man auf den Hof kommt, fällt zunächst vor allem eines auf: Es fehlt jede Hektik! Eine unglaubliche Ruhe und Gelassenheit zieht sich über die ganze Anlage.Dieser Eindruck macht neugierig, wie es gelang, dieses Paradies für Pferd und Reiter in kurzer Zeit aufzubauen.

Boxenhaltung im Winter

Haben Sie draußen schon einmal ein Pferd gesehen, das missmutig drein blickt, wenn es kühler wird? Pferde sind keine „Höhlenbewohner“ und früher oder später leiden sie darunter, wenn sie immer nur in der Box stehen. Nicht immer einfach zu erfüllen, aber für uns ein wichtiges „Muss“ ist der tägliche Koppelgang für unsere Lieblinge bei jedem Wetter.