• Unsere Seminarbilder, Tipps und Infos

Zebrastreifen

Autofahrer trauen manchmal ihren Augen nicht – wilde Zebras auf deutschen Wiesen! Sind die gestreiften Tiere einfach von Afrika nach Europa eingewandert? Bei genauerem Hinsehen entpuppen sich die wilden Horden allerdings als normale Pferdeherde. Zebradecken dienen als Schutz gegen lästige Insekten. Hilft das trendige Muster wirklich oder ist alles nur ein Gag?

Aus der Sicht der Pferde

Pferde sind Flucht- und Beutetiere, darauf sind auch ihre Augen ausgelegt. Sie erkennen Gefahren früher als Menschen, schließlich könnte ein gefährliches Raubtier im Gebüsch lauern. Vielen Reitern würde ein Blick aus den Augen ihrer Pferde wohl mehr Verständnis für manche „Zicken“ oder „Unarten“ der edlen Vierbeiner vermitteln. Also: „Schau mir in die Augen, Kleines!“

Plagegeister – Insekten

Das schöne Wetter hält Einzug… und mit ihm die Insekten! Kleine, große, haarige, stechende, saugende oder parasitierende Quälgeister begleiten und nerven unsere Pferde auf Schritt und Tritt. Belästigung, Stress, Übertragung von Krankheiten und Hautprobleme sind oft die negativen Auswirkungen. Wir sagen den Biestern den Kampf an!

Ganz schön TÖDLICH!

So schön und doch so tödlich! Das Jakobskraut ist auf dem Vormarsch. Blüten und Blätter dieser wunderschön blühenden Pflanze sind für Menschen und Tiere jedoch äußerst giftig. Schon mehrere kleine Dosen führen zu Vergiftungserscheinungen und im schlimmsten Fall zu einem qualvollen Tod. Das tödliche Kraut findet sich auf Weiden und Wiesen und gelangt sogar ins Heu!

Fresspausen für Pferde?

Eine aktuelle Studie der TU München zeigt, dass Boxenpferde, die auf nicht fressbarer Einstreu gehalten werden, in vielen Ställen stundenlang ohne Raufutter auskommen müssen. Leider können lange Fresspausen sowohl das natürliche Fressverhalten als auch das Wohlbefinden der Tiere empfindlich beeinträchtigen und sogar zu Krankheiten oder Koliken führen.

Richtig angrasen

Die Wintersaison ist für Pferde ähnlich wie bei Mensche eine Diät: wochenlang fades Knäckebrot, kein Fett, kein Zucker, nur ab und zu eine kleine Karotte. Beim Start in die Weidesaison gibt es dann Buttercreme, Schokolade und Kohlenhydrate en mass auf einmal. Kein Wunder, wenn eine abrupte Umstellung auf den Magen schlägt. Diese muss man langsam angehen!

Virenupdate 4.0

„Corona“ – schon das Wort löst Unbehaglichkeit und Panik aus. Die Reaktionen sind gespalten – Panikmache, vernünftiger Schutz oder einfach nur Ignoranz. Wie ist das eigentlich bei unseren Pferden? Müssen wir sie schützen? Sind sie immun? Welche Infekte bedrohen unsere Lieblinge? Was können wir dagegen tun? Viele Fragen – wir haben einige Antworten!

Working Equitation

„Working Equitation“, ein Begriff, der momentan in aller Munde ist. Ist der Mega-Trend nur mal wieder eine kurze Modeerscheinung für ein kleines Klientel oder kann jeder Reiter mit jedem Pferd mitmachen? Auch bei CD|CLASSIC DRESSAGE testen wir natürlich die neusten Trends und geben unsere Erfahrungen weiter. So let`s go working!

Seminar mit Vroni Brod

Veronika Brod ist Physiotherapeutin und Tanzlehrerin. Sie arbeitet mit Anja Beran zusammen und führt Sitz- und Haltungsschulungen bei Profireitern und fortgeschrittenen Reitern durch. Sie versucht mit gezielten Übungen Beweglichkeit und die Kraft in gleichem Maße zu verbessern. Ziel ist, dass sich der gesamte Körper in einem guten Gleichgewicht befindet.

Wetterfrosch Pferd

Wie Frösche steigen unsere Pferde noch nicht auf die Leiter obwohl sie laut alten Bauernregeln frühzeitig Wetteränderungen fühlen können. Können unsere Tiere also hellsehen oder haben sie einen sechsten Sinn? Dann könnten sie uns rechtzeitig warnen, falls ein Sturm aufzieht oder sich ein schweres Gewitter nähert. Mythos Pferd – wir suchen die Antworten.

Pferdeversicherungen

Die Auswahl der richtigen Pferdeversicherung fällt meist schwer, der Tarifdschungel ist unübersichtlich. Aber was passiert im Notfall ohne Versicherung? Kosten für Kliniken oder Tierärzte haben schon viele Pferdebesitzer in den Ruin getrieben. Hier kommen unsere Tipps aus persönlicher Erfahrung um die Auswahl etwas zu erleichtern.

Pferde im Straßenverkehr

Pferde sind Fluchttiere. Es ist wichtig, dass Reiter ihre Tiere an die Straßensituation gewöhnen und auch die anderen Verkehrsteilnehmer ihr Verhalten anpassen.
Wahrscheinlich kennen die wenigsten Reiter ihre Rechte und Pflichten im Straßenverkehr….

Seepferdchen

Baden mit Pferden macht richtig Spaß. Aber können unsere Vierbeiner überhaupt schwimmen? Wie bringe ich Pferde ins Wasser? Was muss ich beachten? Solchen und anderen wichtigen Fragen gehen wir bei CD|CLASSIC DRESSAGE natürlich sofort nach, denn was macht bei Hitze mehr Spaß als im kühlen Wasser zu plantschen….

Sommerhitze

Der Sommer ist endlich da, aber zu große Hitze macht natürlich auch den Pferden sehr zu schaffen. Unsere Lieblinge überhitzen sogar zehnmal schneller als wir Menschen. So können heiße Tage zur Qual werden. Wir können unseren Pferden helfen, gut durch die heiße Zeit zu kommen und gemeinsam mit uns den Sommer zu genießen.

Das Einstreu der Zukunft

Gifte in der Einstreu!

Als Einstreu wird meistens Stroh verwendet. Da Stroh von den Pferden auch gefressen wird, sollten wir uns mit den möglichen Konsequenzen für die Gesundheit unserer Tiere beschäftigen, denn bevor das Stroh in die Pferdebox eingestreut wird, hat es auf dem Feld gestanden……

Seminare mit Kay-Eva Jagla

„Von der Westernreiterei zur Klassischen Dressur“ scheint der Weg endlos weit zu sein. Dies gilt aber nicht für Kay-Eva Jagla, die Lebensgefährtin von Marc de Broissia. Sie zeigt uns eine Reitweise mit wenig, aber gezielter Hilfegebung, die in kurzer Zeit zu großen Erfolgen bei Pferden und Reitern führt.

Kurs mit Marc de Broissia

Vor über 20 Jahren spezialisierte sich Marc de Froissard de Broissia auf die Ausbildung iberischer Pferde, Lipizzaner und Friesen. Seine Ausbildungsmethode ist heute mehr als anerkannt. Die Grundlagen seiner Ausbildungsmethode sind die Lehren der klassischen Reitmeister. So bedeutet für Marc de Broissia Reiterei harte Arbeit an sich selbst.

Seminar mit Manolo Oliva

Manolos Ziel ist es, eine feine Kommunikation zwischen Pferd und Reiter zu erarbeiten, um so Lektionen mit Leichtigkeit auszuführen. Er möchte uns bewusst machen, um wieviel schöner und einfacher das Reiten mit wenigen gezielten Hilfen sein kann.
Sein Motto ist: „Durch kleine Hilfen mit Harmonie zwischen Pferd und Reiter zum großen Erfolg“.

Optimaler Boden

Reithallenböden und Aussenplätze benötigen eine professionelle Pflege, nur dann können Sie optimal für den Dressur- und Springsport genutzt werden. Oftmals neigen die Böden dazu, sich zu stark zu verfestigen bzw. zu locker zu werden. Pferd und Reiter kommen aber am besten mit einem gleichmäßigen, elastischen Boden zurecht. Deshalb sorgen wir rechtzeitig vor.

Traurige Ereignisse

Trauer ist niemals schön, aber wenn Sie ihr Pferd durch Krankheit, Unfall oder Altersschwäche schweren Herzens loslassen müssen, kommt irgendwann der Zeitpunkt, von ihrem geliebten Tier endgültig Abschied zu nehmen. Pferdekrematorien sind eine andere Art loszulassen. Wir haben bereits traurige, aber auch lehrreiche Erfahrungen gesammelt.

Fit für den Winter

Fallende Temperaturen, Fellwechsel, weniger Weidegang und veränderte Futterzufuhr bedeuten im Herbst und Winter eine große Umstellung für viele Tiere. Immunsystem und Stoffwechsel laufen auf Hochtouren und machen den Pferden zu schaffen. So bringen wir unsere Lieblinge gesund durch den Herbst und machen sie fit für den Winter.

Pferde richtig eindecken

Pferde eindecken oder nicht? Die Antwort auf diese Frage muss wohl jeder Pferdebesitzer selber entscheiden. Den Vierbeiner genau zu beobachten und die eigenen Gründe für oder gegen das Eindecken zu hinterfragen, sind wichtige Voraussetzungen für eine Entscheidung, bei der das Wohl des jeweiligen Pferdes immer im Vordergrund steht.

Boxenhaltung im Winter

Haben Sie draußen schon einmal ein Pferd gesehen, das missmutig drein blickt, wenn es kühler wird? Pferde sind keine „Höhlenbewohner“ und früher oder später leiden sie darunter, wenn sie immer nur in der Box stehen. Nicht immer einfach zu erfüllen, aber für uns ein wichtiges „Muss“ ist der tägliche Koppelgang für unsere Lieblinge bei jedem Wetter.

Akademische Reitkunst

“Die Dressur ist für das Pferd da, nicht das Pferd für die Dressur!” Die akademische Reitkunst ist nichts komplett Neues, sondern eine Interpretation verschiedener Lehren alter Reitmeister, kombiniert mit neuen Erkenntnissen der Moderne, wissenschaftlichen Studien und dem Wissen aller, die sich der akademischen Reitkunst verschrieben haben.

Die besten Übungen

Gymnastische Übungen zählen zu den wichtigsten Werkzeugen bei der Entwicklung und Ausbildung von Pferden. Hier zeigen wir unsere besten Übungen aus der täglichen Praxis für Reiter und Pferd. Jeder kann für sich selbst entscheiden, was und wieviel er sich und seinem Pferd zumuten kann und will. Schließlich wollen wir unsere Lieblinge fit halten.

Die „4 für feines Reiten“

Tipps für den Einsatz und die richtige Dosierung von Hilfen, die Sie bei der bei der Arbeit mit Ihrem Pferd unterstützen können:

1. Keine ständigen Hilfen geben
2. Die Trennung der Hilfen nach dem Prinzip „Hand ohne Bein – Bein ohne Hand“
3. Der richtige Zeitpunkt der Hilfen
4. Die Reduzierung der Intensität der Hilfen

Tag der offenen Tür

Auf Einladung von BD|SENSORS verbrachten die Mitglieder des FGV Thierstein einen interessanten Nachmittag bei CD|CLASSIC DRESSAGE. Bei schönstem Wetter und buntem Programm hatten alle Teilnehmer viel Spaß. Der FGV bedankte sich herzlich für diesen gelungenen Nachmittag bei der Inhaberin Corinna Denndörfer und CEO Rainer Denndörfer von BD|SENSORS.

UNSERE AUSZEICHNUNGEN

Der ideale Stall ist hell, luftig, bietet gutes Futter, viel Sozialkontakt und noch mehr Bewegungsmöglichkeiten. Das macht Pferde glücklich. Im Wettbewerb „Unser Stall soll besser werden“ werden genau diese Betriebe gesucht und gefunden. CD|CLASSIC DRESSAGE gehört zu den Siegern. Das Gesamtkonzept von CD|CLASSIC DRESSAGE erhielt den 2.Platz.